3 Tipps für die richtige Anwendung einer Penispumpe

Das Wichtigste bei einer Penispumpe ist, dass man die Penispumpe richtig anwenden kann. Manchmal ist die Größe doch entscheidend. Bei keinem Organ wird über die Größe mehr diskutiert, wie bei einem Penis. Die Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Männer mit der Größe ihres Geschlechtsorganes unzufrieden sind. Sie gehen davon aus, dass ihr Penis nicht groß genug ist. Daher gibt es eine Vielzahl von Angeboten, um den Penis zu vergrößern. Es werden Tabletten und Salben angeboten, die angeblich den Penis vergrößern sollen. Eine weitere Möglichkeit ist die Anwendung einer sogenannten Penispumpe.

 

Was ist eine Penispumpe?

Wie der Name schon sagt ist es eine Pumpe für den Penis. Allerdings pustet diese Pumpe keine Luft in den Penis, sondern entzieht der Umgebung des Penises die Luft. Die Penispumpe wird auf den Penis gestülpt und durch einen Hebel kann ein Kolben in Bewegung gesetzt werden. Die Pumpe für den Penis funktioniert ähnlich einer Fahrrad Luftpumpe. Allerdings ist das Ventil so geschaltet, dass keine Luft hinein, sondern hinaus gepumpt wird. Hierdurch entsteht ein Vakuum und ein Unterdruck. Durch den Unterdruck im Bereich des Penises wird quasi an dem Penis gezogen.

Weiterhin wird durch den Unterdruck Blut aus dem Körper in den Schwellkörper des Penises gezogen. Hierdurch schwillt der Penis an, ohne dass er eine Erektion hat. Durch diese Anschwellung werden die Gefäße und der Schwellkörper des Penises geweitet.

 

Wie muss ich eine Penispumpe richtig anwenden?

Zum einen muss ich sichergehen, dass die Penispumpe luftdicht mit dem Schambein abschließt. Dadurch wird sichergestellt, dass beim Aufbau eines Unterdrucks, keine Nebenluft gezogen wird.
Weiterhin muss sichergestellt sein, dass der Unterdruck über einen längeren Zeitraum konstant gehalten werden kann.

Damit der Schwellkörper über eine längere Zeit das angestaute Blut halten kann und somit die Gefäße dauerhaft geweitet werden.

Die Anwendung einer Pumpe für den Penis ist gleichzusetzen mit Sport. Sie ist nur effektiv, wenn Sie regelmäßig angewendet wird.

 

Vorteile einer Pumpe für den Penis

Ein Vorteil ist, dass eine Pumpe für den Penis absolut ohne Chemie auskommt. Es sind keine Tabletten, die eingenommen werden müssen. Es sind auch keine Salben, die auf die Haut aufgebracht werden müssen. Es ist eine rein mechanische Aktivität, die keinerlei Nebenwirkungen haben dürfte. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Anwendung einer Pumpe für den Penis einfach ist und keine tiefgründigen Kenntnisse benötigt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Pumpe für den Penis nahezu überall und jederzeit angewendet werden kann. Die Verwendung einer Pumpe für den Penis ist relativ kostengünstig, da es sich nur um die einmalige Anschaffung der Pumpe handelt und keine dauerhaften Kosten entstehen.

 

Nachteile einer Pumpe für den Penis

Ein Nachteil bei der Anwendung einer Pumpe für den Penis ist, dass der Erfolg sich nur langsam einstellt. Weiterhin ist es ein Nachteil, dass man die Pumpe für den Penis regelmäßig anwenden muss, um einen Erfolg zu erzielen. Dies erfordert Disziplin und Kontinuität.

 

Fazit

Die Anwendung einer Pumpe für den Penis ist für alle die gut geeignet, die für wenig Geld und bei dauerhafter und kontinuierlicher Anwendung eine Vergrößerung ihres Penises erzielen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.